Wichtiger Hinweis: Fanartikel

Abteilungen

Bittere Niederlage in Unzenberg

Erstellt am 06. September 2021 um 16:51 Uhr

SG Unzenberg – Spvgg Cochem II 4:3 (1:2)

Bittere Auswärtspleite für die zweite Mannschaft der Spielvereinigung im Hunsrück. Nach der vermeidbaren Pleite in Lutzerath wollte die Mannschaft von Trainer Michael Kroll nun bei der SG Unzenberg die ersten Punkte einfahren und sie startete auch gut in die wichtige Partie. Nach einer hektischen Anfangsphase konnten die Gäste von der Mosel nach einer schönen Vorarbeit von Robin Marakovic in der 12. Minute durch Marc Rottstock in Führung gehen. Auch danach war Cochem die spielbestimmende Mannschaft und wollte die Führung sofort ausbauen. Nach 26 Spielminuten wurde dann Yannick Rottstock im gegnerischen Strafraum gelegt und der Unparteiische entschied folgerichtig auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß konnte Dennis Ahler dann souverän zum 0:2 verwandeln. Danach hatte Cochem dann eigentlich alles im Griff, doch fing sich nach einer Unachtsamkeit in der Defensive quasi mit dem Halbzeitpfiff den Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel konnten die Gäste dann sofort den alten Abstand wiederherstellen. Nach einem langen Ball von D. Ahler umkurvte Marc Rottstock den gegnerischen Keeper und schob zum eiskalt zum 1:3 ein. Zu diesem Zeitpunkt hatte die zweite Mannschaft der Spielvereinigung eigentlich wieder alles im Griff und Marc Rottstock wäre wenige Augenblicke später eigentlich erneut alleine auf den Torwart zu gelaufen, wurde aber fälschlicherweise wegen Abseits zurückgepfiffen.

In der 62. Spielminute hatte Cochem dann noch eine weitere aussichtsreiche Konterchance und hätte durchaus auf 1:4 erhöhen können, aber vergab diese Chance fahrlässig. Die gastgebende SG Unzenberg warf alles nach Vorne und konnte im direkten Gegenzug erneut verkürzen. Dieser Gegentreffer sorgte dann für einen Bruch im Spiel der Gäste und für eine gewisse Unsicherheit. Fortan war Unzenberg obenauf und konnte wenige Augenblicke später dann auch zum 3:3 ausgleichen. In der Schlussphase entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch mit Torchancen auf beiden Seiten. Unzenberg erzielte dann nach 84 Minuten aus einer stark abseitsverdächtigen Position den Treffer zum 4:3.

In den Schlussminuten wurden dann noch zwei Spieler der Gastgeber mit Platzverweisen vom Feld verwiesen, Cochem warf daraufhin nochmal alles nach Vorne und wollte den Ausgleich erzwingen, leider ohne Erfolg.

Für die Spvgg spielten:

Eckerskorn – Schütze, Y. Rottstock, Abib Hashi, Akinbiola – Marakovic, R. Molitor, Ahler, Bertram, Max – M. Rottstock

Eingewechselt:

  1. Schmitz, M. Schneider, C. Groß, Ataai

(Bericht: D. Ahler)

 

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten