Wichtiger Hinweis: Jahreshauptversammlung am 8.9.2020

Abteilungen

Interview – Michael Laux

Erstellt am 22. April 2020 um 15:17 Uhr

Derzeit erleben wir alle eine ungewöhnliche, noch nie dagewesene Zeit mit großen Einschränkungen im privaten, beruflichen wie auch sportlichen Bereich.

Interview zur aktuellen Situation mit Michael Laux

Wie hältst du dich derzeit fit, wie betrifft dich die aktuelle Zeit persönlich?

Natürlich fehlen die sozialen Kontakte und der Alltag hat sich in den letzten Wochen doch sehr verändert, aber man gewöhnt sich auch schnell an Umstellungen und muss das Beste daraus machen. Aktuell halte ich mich mit Laufeinheiten und individuellen Stabilisationsübungen fit. Falls es weiter gehen sollte müssen wir alle bereit sein um weiter an den gesetzten Zielen zu arbeiten.

Wie ist deine Einschätzung? – Was wäre für dich ein Szenario die Saison 19/20 zu beenden?

Ich kann mir aktuell leider nicht vorstellen, dass die Saison im Jahr 2020 noch fortgesetzt und beendet werden kann. Möglicherweise muss man die aktuelle Saison im kommenden Jahr fortsetzen. Es ist jedoch fraglich, was dies für manche Vereine bedeuten würde.

Vielleicht wäre es aber auch möglich die neue Saison mit einer Art Playoffs zu beginnen um im Anschluss dann in neu sortierten Ligen mit dem normalen Saisonbetrieb zu starten.

Es steht hinter Allem natürlich noch ein großes Fragezeichen, aber irgendwann wird man eine Entscheidung über den weiteren Verlauf treffen müssen und ganz egal wie man dann entschieden wird, wir werden es annehmen und Alles geben sobald wir wieder dürfen.

Was fehlt dir durch den Wegfall des Spiel- und Trainingsbetriebes am meisten?

Was genau am Meisten fehlt kann man meiner Meinung nach gar nicht richtig definieren. Es ist einfach das „Ganze“ was normalerweise zum Alltag gehört und was aktuell nicht möglich ist. Die Trainingseinheiten, die anstrengend und auch mal unangenehm sein können aber meist auch eine Menge Spaß mitbringen, der Kontakt zu allen Mitspielern, vor – während und nach dem Training, und natürlich die Spiele und alles was dazu gehört. Die Vorfreude auf jedes Spiel, das gemeinsame Treffen auf den Sportplätzen (am liebsten natürlich Zuhause), sowie die Nachbereitung eines jeden Spieles in positiver wie auch negativer Sicht. Und nicht zuletzt auch der Kontakt zu unseren treuen Zuschauern, die sich begeistert mit uns freuen aber durchaus auch kritisch sein können.

Was verbindest du mit der SpVgg Cochem?

Ich bin seit über 25 Jahren aktiver Spieler der SpVgg Cochem und habe nie für einen anderen Verein Fußball gespielt. Seit meinem 18. Lebensjahr bin ich Spieler im Seniorenbereich und habe schon einiges in und mit diesem Verein erlebt. Schöne und auch weniger schöne Momente gab es immer wieder in den vergangenen Jahren. Abstieg, Aufstieg, Pokalsieg, Klassenerhalt und vieles mehr. Mit der SpVgg Cochem verbinde ich Gemeinschaft, Zusammenhalt, Freunde und Heimat.

Die Arbeit, die in unserem Verein in vielen verschiedenen Bereichen geleistet wird ist ausgezeichnet und hat sich in den vergangenen Jahren stets verbessert. Wenn man so lange bei einem Verein ist, dann ist es schön zu sehen wie dieser sich positiv weiterentwickelt. Dafür gilt allen Verantwortlichen die im Hintergrund des aktiven Spielbetriebs tätig sind ein großes Dankeschön.

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten