Wichtiger Hinweis: Jahreshauptversammlung am 8.9.2020

Abteilungen

Interview mit Markus Boos – Neuzugang Saison 2020/21

Erstellt am 03. März 2020 um 15:54 Uhr

Hallo Markus, nach etlichen Jahren bei der SG Ellscheid sowie vorher bei der SG Zell und dem TSV Emmelshausen freuen wir uns sehr, dass du ab der nächsten Saison für unsere Spvgg auflaufen wirst, obwohl du sicherlich auch andere Angebote hattest.

Was gab den Ausschlag, dass du dich für die Spvgg Cochem entschieden hast.

Cochem ist so etwas wie mein Heimatverein, hier habe ich einen großen Teil meiner Fußballjugend verbracht. Hier kenne ich noch viele Verantwortliche und Spieler, ich brauche also keine große Eingewöhnungszeit. Das gesamte Konzept der Spielvereinigung hat mich im Vergleich zu den anderen Anfragen am meisten überzeugt. Des Weiteren haben sich einige Spieler darum bemüht, dass es dieses Mal mit dem Wechsel klappt.

Wo siehst du die Stärken deiner neuen Mannschaft und wo Entwicklungspotential?

Meines Erachtens nach ist das Konter- bzw. Umschaltspiel nach Balleroberung eine große Stärke.

Entwicklungspotential sehe ich noch beim Thema Abgezocktheit und Cleverness. Im Testspiel gegen meine aktuelle Mannschaft war Cochem deutlich stärker und führte zurecht bis zur 70. Minute mit 2:0. Innerhalb von 20 Minuten konnten wir aber durch leichte Fehler das Spiel drehen.

Auch in Plaidt kassierte man in der 84. Minute ein vermeidbares Gegentor, welches am Ende 2 Punkte kostete.

Welche Ziele hast du mit der Spvgg Cochem?

Mein Ziel ist es, verletzungsfrei zu bleiben und eine gute Runde in der Bezirksliga Mitte zu spielen.

 Welches ist deine Lieblingsposition?

Am wohlsten fühle ich mich, wenn der Trainer mich als linken offensiven Mittelfeldspieler aufstellt.

Was macht für Dich einen guten Fußballer aus?

Einsatzbereitschaft, Teamgeist und eine gewisse individuelle Qualität.

Was machst du  wenn du nicht Fußball spielst – Hobbys?

In meiner Freizeit verbringe ich so viel Zeit wie möglich mit meiner Freundin. Wir verreisen gerne und haben einen gemeinsamen Hund. Des Weiteren trainiere ich seit 4 Jahren die A-Jugend des JFV Vulkaneifel in der Rheinlandliga.

Wenn dann noch Zeit ist, verbringe ich am Wochenende gerne Zeit mit meinen Freunden und mit meiner Familie.

Was war bisher dein schönstes Fußballerlebnis?

Als Spieler war sicherlich der Aufstieg mit der SG Ellscheid das schönste Erlebnis. Wir sind als klarer Außenseiter in die Saison gegangen und sind am Ende mit einem ordentlichen Vorsprung aufgestiegen.

Als Trainer war der Aufstieg in die Rheinlandliga mit meiner A-Jugend mein persönliches Highlight.

Dein Tipp: Wo landet die Spvgg am Ende der diesjährigen Saison?

Ich hoffe, dass die Mannschaft eine ordentliche Rückrunde spielt und nachher im gesicherten Mittelfeld landet.

Die Fragen stellte: Dieter Nicolay

 

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten