Wichtiger Hinweis: Jahreshauptversammlung am 8.9.2020

Abteilungen

Interview mit Mathias Klinkner – Urgestein des Cochemer Fußball

Erstellt am 25. April 2020 um 17:25 Uhr

Derzeit erleben wir alle eine ungewöhnliche, noch nie dagewesene Zeit mit großen Einschränkungen im privaten, beruflichen wie auch sportlichen Bereich.

Interview mit Mathias Klinkner – Urgestein des Cochemer Fußball –

Wie gehst du mit der derzeitigen Situation um und wie verbringst du deine Zeit?

Seit November 2019 besitze ich einen Rentnerausweis. Meine Zeit ist daher nicht mehr an feste Taktzeiten, die das aktive Arbeitsleben der vergangenen 47 Jahre vorgaben, gebunden. Ich genieße es, nicht mehr vorgegebene Termine pünktlich einhalten zu müssen. Gartenarbeit in „Kaas“ mit vielen Pausen, NordicWalking auf der Conder Höhe oder im „David“, fast körperloses „Surfen“, z. B. auf der Plattform „Bildungswerk Sport live“, Unterstützung der Schwiegereltern – je nach Lust und Laune vergehen 24 Stunden so schnell wie vorher. Corona betrifft ja jeden Menschen auf der Erde, also auch mich: Ausfall von Reisen, kein Fussballschauen und einige allen bekannte Einschränkungen im Alltag fordern heraus. Was ich ändern kann, ändere ich; was ich nicht ändern kann, nehme ich hin.

Was denkst du, wie geht es weiter mit dem Spielbetrieb? Wird die Saison 19/20 noch beendet oder für welches Szenario würdest du plädieren?

Ich denke, dass schon ein Unterschied zwischen dem reinen Profifussball und dem Amateurfussball (einschl. des gefühlten Profisports bis in die Kreisliga C hinein) gemacht werden muß. Beide Bereiche sind für das gesellschaftliche Leben in unserem Land „systemrelevant“. Für die Spvgg. Cochem gilt das in besonderem Maße für unsere Heimatstadt Cochem und die Sporttreibenden und –interessierten aus dem Umland.

Für den Amateurbereich sollte die Saison 2020/21 ausfallen oder ggfls. in modifizierten Form durchgeführt werden. Dann kann die Saison 2019/20 in aller Ruhe zu Ende geführt werden. Bereits vereinbarte Vereinswechsel sind dementsprechend zeitlich anzupassen, damit keine Wettbewerbsverzerrung eintritt.

Wenn du unseren Verein mit drei Wörtern beschreiben müsstest, welche wären das?

Lebensprägend – Vereinsstabilität – Zukunftsprägend

Du besuchst regelmäßig die Spiele unserer Mannschaften, was fehlt dir daran am meisten?

Die Heimspiele in der A-Klasse, aber besonders jetzt in der Bezirksliga, werden von einer Vielzahl von ehemaligen Aktiven der Spvgg. Cochem und Spielpartnern früherer Begegnungen besucht. Es sind Sportkameraden, mit denen ich zum Teil seit nunmehr 55 Jahren in mehr oder weniger engen Beziehungen stehe.

Die sportlichen Leistungen der beiden Seniorenmannschaften, des AH-Teams, der Damenmannschaft und der Jugendmannschaften sind allesamt sehenswert. Gerne würde ich auch hin und wieder die „Attraktiven Herren“ nach meiner Pfeife tanzen lassen.

Die genannten Attribute fehlen mir sehr!

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten