Wichtiger Hinweis:

Abteilungen

Interview mit Roman Sejdiu – Spieler 2. Mannschaft

Erstellt am 28. April 2020 um 15:06 Uhr

Derzeit erleben wir alle eine ungewöhnliche, noch nie dagewesene Zeit mit großen Einschränkungen im privaten, beruflichen wie auch sportlichen Bereich.

Interview zur aktuellen Situation mit Roman Sejdiu.

Wie hältst du dich derzeit fit, wie betrifft dich die aktuelle Zeit persönlich?

Ich habe mich mit einigen anderen aus dem Team einer Challenge von unserem Coach angeschlossen. Es ist sehr anstrengend und Kraft aufwendig, allerdings merkt man Woche für Woche einen unterschiedlich großen Fortschritt. Außerdem gehe ich mehrmals die Woche laufen. Das heißt, sportlich bin ich persönlich im Moment gut aufgestellt. Da ich mich im Moment öfter im Homeoffice befinde, ist das für mich ein sehr produktiver und abwechslungsreicher Tagesablauf.

Wie ist deine Einschätzung? – Was wäre für dich ein Szenario die Saison 19/20 zu beenden?

Meiner Meinung nach ist es am einfachsten und am fairsten, wenn die Saison zu Ende gespielt wird, sobald es möglich ist. Ansonsten wird die ganze Arbeit die man in die laufende Saison gesteckt hat zunichte gemacht.

Was fehlt dir durch den Wegfall des Spiel- und Trainingsbetriebes am meisten?

Was mir persönlich am meisten fehlt, ist der Kontakt zu den Teamkollegen und dem Coach. Aber auch der Spaß, den man beim Training oder auch bei den Spielen hat.

Was verbindest du mit der Spvgg Cochem?

Mit der Spvgg verbinde ich alles. Niederlagen, Erfolge und Aufstiege, sowohl im Team als auch persönlich. Ich spiele seit der Jugend in Cochem und dieser Verein ist ein großer Teil meiner Fußballerischen als auch persönlichen Entwicklung. Das Cochemer Moselstadion ist einfach wie ein zweites Zuhause.

 

 

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten