Wichtiger Hinweis: Jahreshauptversammlung am 8.9.2020

Abteilungen

Nachruf Hermann Raab

Erstellt am 24. Juli 2020 um 19:50 Uhr

Zum Tode von Hermann Raab


Nach langer Krankheit, die Hermann mit großer Geduld und intensiver Pflege seiner Frau, ertragen hat, ist er nun doch plötzlich verstorben. Sein Spielerpass weist ihn als Spielberechtigten des SSV Cochem-Cond ab dem 04.10.1960 aus. Es ist zu vermuten, dass er Mitte/Ende der Fünfziger Jahre auch als Jugendspieler aktiv war; schließlich war er der Sohn von Franz Raab, der wiederum als Urgestein des Cochemer Fußballs gilt. Sein Engagement sowohl für den Conder Fußballverein als auch nach der Fusion für die Spvgg. Cochem war vorbildlich. Hermann trat insbesondere in Form des Fußballschuh- und Ballflickens in die Fußsstapfen seines Vaters. Heute undenkbar – aber damals reparierte die Schusterei Raab noch „kostengünstig“ wenn nicht sogar „kostenfrei“ defekte Fußballschuhe von Aktiven der Spvgg. Cochem sowie defekte Lederfussbälle. Hermann dürfte seine sportliche Karriere überwiegend in der zweiten Mannschaft unseres Vereins bestritten haben. Hermann ist es zu verdanken, dass  aus dem Nachlass seines Vaters, das Beschlussbuch des TV Cond vom 13.12.1925 bis zum 5.2.1933 sowie Aufzeichnungen zur (Wieder-)Gründungsversammlung vom 27.01.1946 des Spiel- und Sportvereins „Brauselay“ 1912 Cond im aktuellen Archiv vorhanden sind. Hermann hat  sein Leben lang die Dinge um die Spvgg. Cochem interessiert verfolgt. Sein Wirken, meist im Stillen, für den Cochemer Fußball wird hiermit gewürdigt. Seiner Frau Inge gilt unser Mitgefühl und unsere aufrichtige Anteilnahme.                                           

Matthias Klinkner

 

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten