Wichtiger Hinweis: Oktoberfest Cochem

Abteilungen

Niederlage gegen Boppard

Erstellt am 19. September 2022 um 14:14 Uhr

Spvgg Cochem II – SSV Boppard 0:5 (0:3).

Souveräner Sieg für den Tabellenführer Boppard, der beim Schlusslicht von Beginn an nichts anbrennen ließ. „Aus meiner Sicht war es zwei Tore zu hoch“, meinte Cochems Trainer Wolfgang Bretz, musste aber zugeben, dass sein Team gegen einen enorm spielstarken Gegner verloren hatte. Dennoch habe seine Mannschaft gute Ansätze gezeigt. Das dürfte sich vor allem auf die letzten 20 Minuten der Partie bezogen haben, als die Gäste drei Gänge zurückschalteten und den Hausherren das Spiel ein wenig überließen. In dieser Phase konnte Cochem auch die eine oder andere Halbchance kreieren.

SSV-Trainer Viktor Klein ärgerte sich ein wenig über die Lässigkeit, erwartet, dass „wir 90 Minuten lang das Gaspedal voll durchtreten“. 70 Minuten lang gelang seiner Mannschaft das wirklich gut. Boppard ließ den Ball schön durch die eigenen Reihen zirkulieren und erarbeitete sich auch einige gute Torchancen. Dass dabei vier Treffer raussprangen, war für kleine eine ordentliche Quote. Er freute sich aber vor allem darüber, dass seine Defensive gut gestanden hatte.

Tore: 0:1 Fatos Xhaferi (22.), 0:2 Philipp Pitkowski (37.), 0:3 Nijas Iljasov (55.), 0:4 P. Pitkowski (62.), 0:5 Xhaferi (90.+1).

Bericht: Rheinzeitung

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten