Wichtiger Hinweis:

Abteilungen

Spvgg Cochem II vs. SG Oppenhausen 2:2

Erstellt am 03. Mai 2022 um 11:38 Uhr

Spvgg Cochem II – SG Oppenhausen/Nörtershausen-Udenhausen 2:2 (1:1).

Eine Szene sorgte für Diskussionsstoff: Kurz vor der Pause hatte Oppenhausens Keeper Jan Sonne die Rote Karte gesehen, kurz darauf nahm der Unparteiische den Platzverweis zurück und zückte Gelb. Es hatte einen Freistoß für den Gast gegeben, ein Cochemer Akteur war auf den Keeper gegangen, nachdem der den Ball laut Aussagen von Spvgg-Coach Michael Kroll gespielt hatte. Sonne nahm den Ball daraufhin im Strafraum auf. Aus Krolls Sicht Handspiel innerhalb des Strafraums und deswegen zurecht Rot. Für sein Gegenüber Andreas Conrad zurecht Gelb, weil er der Ansicht war, dass sein Keeper den Freistoß noch nicht ausgeführt hatte und weil diese Regelwidrigkeit ohnehin nur Gelb nach sich ziehen würde. „Der Unparteiische dachte wohl, der Freistoß und damit auch das Handspiel sei außerhalb des Sechzehners gewesen und hat deswegen zuerst Rot gezeigt“, so Conrad. Dessen Team war ab der 49. Minute in einfacher und ab der 71. Minute in doppelter Überzahl. Schaffte es aber nicht, den Raum zu nutzen und den Siegtreffer zu erzielen. Kroll unterdessen lobte das Engagement seines Teams und ärgerte sich über den Schiedsrichter.
Tore: 1:0 Marc Rottstock (18.), 1:1 David Roos (45.), 2:1 Ardi Bertram (53.), 2:2 Stefan Röhrig (62.).
Besonderheiten: Sören Glesius (Oppenhausen) scheitert mit Foulelfmeter an Jan Eckerskorn (28.). Gelb-Rot für Mubarak Abib Hashi (49.) und Rot für Ardi Bertram (beide Cochem) wegen Tätlichkeit (71.).

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten