Unglückliche Niederlage im Kreispokal
#bklasse

Spvgg Cochem II – SV Masburg 2:3 (0:0)

Vor einer tollen Kulisse verpasste unsere zweite Mannschaft nur knapp eine Pokalüberraschung in der ersten Runde des Bitburger Kreispokal. Getreu dem Motto „Der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze“, startete unser Team selbstbewusst in die Partie gegen den SV Masburg, die in der vergangenen Saison bis zur letzten Sekunde mit unserer ersten Mannschaft um den Aufstieg in die Bezirksliga konkurrierten und mit Sicherheit auch in dieser Saison zu den Favoriten der A-Klasse zählen werden. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene und umkämpfte Partie, in der die zweite Mannschaft der Spvgg Cochem mindestens ebenbürtig war. Im ersten Spielabschnitt konnte das Team von dem Trainerduo Kroll/Ahler dem haushohen Favoriten nicht nur Paroli bieten, sondern erspielte sich auch die besseren Torchancen. Leider konnte keine dieser Gelegenheiten genutzt werden, so dass es torlos in die Kabinen ging. Nach dem Pausentee kamen die Gäste aus Masburg zunächst deutlich stärker aus der Kabine. Einzig in der Viertelstunde nach der Pause war Masburg dem Gastgeber überlegen und konnte durch einen Doppelschlag in der 53. und 57. Minute binnen weniger Augenblicke mit 0:2 in Führung gehen. Wer jetzt dachte dass der unterklassige Gastgeber untergeht und noch ein paar Gegentore hinnehmen müsse, wurde stark getäuscht. Die zweite Mannschaft der Spielvereinigung zeigte eine überragende Moral und kämpfte sich zurück in die Partie. In der 65. Minute vollendete der eingewechselte Tobias Sesterhenn einen tollen Angriff zum Anschlusstreffer für unsere Elf. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine spannende Partie mit einigen rassigen Zweikämpfen. In der Schlussphase konnte der ebenfalls eingewechselte Farhad Ataai mit einem Distanzkracher aus circa 25 Metern den Ausgleich für die Heimelf erzielen. Leider erzielten die Gäste aus der Eifel in der 87. Minute noch den glücklichen Treffer zum 2:3. In den letzten Minuten warf Cochem nochmal alles nach vorne, konnte den Ausgleich aber leider nicht mehr erzielen.
Dennoch eine klasse Leistung unserer Mannschaft. Nicht nur die elf Spieler auf dem Platz, sondern auch die anwesenden verletzten Spieler sowie die Spieler auf der Bank präsentierten sich als echte Einheit und können somit selbstbewusst und gestärkt in die kommende Saison starten.

Für die Spvgg Cochem II spielten:Gilles – Hürter, Schmitz, Y. Rottstock – Schütze (62. Sesterhenn), Molitor (76. Ataai), Abib Hashi, Schneiders, Marakovic – Berdi, M. Rottstock (Bericht: D. Ahler, Co-Trainer)

Veröffentlicht am: 09.August 2019 um 11:17 Uhr
News & Berichte
wichtige infos zur spvgg. cochem!
20.August 2019 um 17:12 Uhr
19.August 2019 um 15:53 Uhr
19.August 2019 um 15:50 Uhr
17.August 2019 um 19:30 Uhr
16.August 2019 um 11:53 Uhr
15.August 2019 um 09:54 Uhr
14.August 2019 um 13:54 Uhr
14.August 2019 um 09:56 Uhr
Unsere Sponsoren
wir bedanken uns für die tolle unterstützung!