Abteilungen

Zweite gewinnt Wiederholungsspiel gegen Oppenhausen

Erstellt am 27. Mai 2022 um 11:37 Uhr

Spvgg Cochem II vs. SG Oppenhausen-N.U. 2:1 (0:0)

Nach dem verdienten Sieg unserer Mannschaft im Wiederholungsspiel gegen Oppenhausen sieht es gut aus mit dem Klassenerhalt. Stand jetzt würde es reichen. Da jedoch in der Oberliga einige Uwegsamkeiten per Sportgericht geklärt werden müssen muss man abwarten wie es dort weitergeht. Ganz sicher wäre der Klassenerhalt geschafft, wenn Cochem gegen den starken Tabellenvierten Kirchberg II gewinnen könnte und zeitgleich die SG Vorderhunsrück ihr Heimspiel gegen den bereits abgestiegenen SG Laudert verlieren würde. Zum einen wird es gegen die spielstarken Gäste aus dem Hunsrück schwer drei Punkte einzufahren und Vorderhunsrück wird alles in die Waagschale werfen die letzte Partie zu gewinnen. Entgültig müssen wir also noch etwas warten.

Ein paar Sätze zu den Äußerungen des Trainers der SG Oppenhausen: Im Vorfeld sagte er der RZ, dass die ganz Liga Oppenhausen die Daumen drücken würde in diesem Wiederholungsspiel. Herr Conrad, hatten sie eine Umfrage in Auftrag gegeben? Ich hätte die SG Oppenhausen gerne in umgekehrter Situation erlebt. Hätte der Verein keinen Einspruch gegen die Wertung des 1. Spieles nach einem klaren Regelvestoß des SR eingelegt? Dieser Einspruch wurde doch erst nötig, weil Offizelle, auch Sie Herr Conrad, nach der richtigen Entscheidung des SR, nämlich die rote Karte zu zeigen, massiv auf diesen eingewirkt haben und dieser dann seine Entscheidung änderte. Der Einspruch gegen die Wertung eines Spieles ist ein legitimes Mittel. Das Urteil hat dies ja dann auch bestätigt. Die Hunsrück SG hat hiergegen ja gerechtfertigterweise Einspruch eingelegt, diesen aber dann zurückgezogen, als man selbst safe war. Der Einspruch der Spvgg richtete sich weder gegen Oppenhausen noch gegen den SR, sondern lediglich gegen den Regelverstoß. Herr Conrad, ich habe den Eindruck sie handeln nach dem Motto: „Ich mach mir meine kleine Welt, so wie sie mir gerade mal gefällt.“ Im Übrigen war es am Mittwoch ein ganz normales Fußballspiel, mit drei gelben Karte auf jeder Seite und einer gelb/roten für Oppenhausen. Das auf beiden Seiten dann vielleicht mal ein paar Sprüche fallen passiert in vielen Fußballspielen. Sie Herr Conrad haben hier aus meiner Sicht durch ihr unsportliches Statment auch beigetragen. Alles Gute für die SG Oppenhausen für die nächste Saison, vielleicht mit zwei weiteren Spielen gegen die Spvgg Cochem II.

 

Spvgg. Cochem - Verein
Unsere Sponsoren.

spvgg. cochem 1912 e.v.

© Spvgg. Cochem - alle Rechte vorbehalten